Virtuelles Treffen im Juni

  1. Am 12. Juni 2020 um 15:15 Uhr MEZ fand über Skype ein weiteres virtuelles Treffen statt.

An dem Treffen nahmen teil

  • Sarah (Expertise mobilisieren)
  • Serena (Europa teilen)
  • Antonino (Jugend-Europa-Dienst)
  • Guillermo (IYDA)
  • Nermin (IYDA)
  • Mike (Kainotomia)
  • Carlos (Geoclube)

Tagesordnung

  1. Updates aus Deutschland
  2. Aktualisierungen aus Portugal
  3. Updates aus Schweden
  4. Updates aus Griechenland
  5. Updates aus Firenze
  6. Neuigkeiten aus Potenza

Der Newsletter ist fertig und liegt zur Übersetzung vor.

Die Fokusgruppen für alle Partner bezüglich der Migranten und Flüchtlinge sind abgeschlossen.

Die Befragung der NGOs ist jedoch für alle Partner eine Herausforderung, da sie nicht an einer Teilnahme per E-Mail oder Telefoninterviews interessiert sind. Wir haben beschlossen, die Frist offen zu halten, bis wir die Interviews abschließen können.

Bezüglich der Verlängerung des Projekts antwortete die Nationale Agentur, dass, wenn wir eine Verlängerung wünschen, dies möglich wäre, wir aber eine detaillierte Begründung für unseren Antrag liefern müssten.

IYDA schlägt den Zeitrahmen für die C2-Aktivität in Deutschland vom 23. März – 1. April 2021 vor.

Wenn die Einreichungsfrist für Erasmus-Projekte wie jedes Jahr beibehalten wird, wird vorgeschlagen, das Training in Deutschland um eine Woche zu verschieben. Es werden jedoch Änderungen im Erasmus-Programm erwartet. Wir werden es im November erfahren.

Das nächste TPM in Griechenland wird wahrscheinlich online stattfinden. Es wurde vorgeschlagen, das Training in fünf Tagen zu machen und es muss aufgezeichnet werden. Die Tage können zeitlich gestaffelt sein und müssen nicht unbedingt aufeinander folgen.

IYDA wird die Nationale Agentur kontaktieren, um zu fragen, ob es möglich ist, das Training online durchzuführen.

Schreibe einen Kommentar